Logo BAG:WfbM
Werkstätten:Tag 2012

Säule 1: Maßarbeit für alle

AG 1: 06 Katholische Hochschule, Haus 3, 3000 14:30 - 16:00 Uhr 
Work2Work
Hafering, Lutz / Krebs, Eckhard / Paeth, Leopold
Mitarbeitern mit Behinderungen gilt das besondere Engagement der Volkswagen AG, die die gesetzliche Beschäftigungsquote übererfüllt. VW vergibt Aufträge an Werkstätten und leistet damit über das Unternehmen hinaus einen Beitrag zur Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen. Ein wichtiges Programm ist Work2Work, das 2001 geschaffen wurde, um neue berufliche Perspektiven für leistungsgewandelte Mitarbeiter zu schaffen. In über 40 verschiedenen Tätigkeitsfeldern arbeiten in Wolfsburg rund 600 Mitarbeiter an Arbeitsplätzen, die für ihre spezifischen Fähigkeiten optimiert sind. Das Ziel von Work2Work ist die Reintegration der Mitarbeiter in die Produktion und die Fachbereiche von Volkswagen.
Kurzvita
Lutz Hafering ist Technischer Geschäftsführer und Sprecher der Volkswagen Service Factory
der Service Factory Volkswagen AG.

Eckhard Krebs ist Mitglied des Betriebsrats der Volkswagen AG.

Leopold Paeth ist Leiter Personal Service Factory (Mitbegründer W2W oder W2W Experte).
Downloads
volkswagen_service_factory.pdf PDF, 323 KB
volkswagen_work2work.pdf PDF, 3284 KB
zurück Neue Suche Vortrag in Merkliste speichern

Mehr BAG:WfbM-Angebote
Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettenmesse.de www.aktionbildung.de
Freiburger Münster