Logo BAG:WfbM
Werkstätten:Tag 2012

Säule 1: Maßarbeit für alle

AG 1: 08 Universität Freiburg, KG I 1015 09:00 - 10:30 Uhr 
Werkstatt als inklusives Sozialunternehmen
Hinz, Dr. Thorsten
Im Konzept „Sozial und ethisch wirtschaften“ positioniert sich die Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie neu im Hinblick auf die zukunftsfähige Weiterentwicklung von katholischen Trägern als Sozialunternehmer. Die Teilhabe am Arbeitsleben in einer Werkstatt entwickelt sich seit Jahren als wirtschaftliches und ethisches Handeln des Sozialunternehmens und übernimmt eine wichtige Rolle in der Wirtschaftspolitik und Nationalökonomie Deutschlands. Die Positionierung der Träger der Caritas zwischen Anwaltschaftlichkeit und Unternehmertum wird differenziert vorgestellt.
Kurzvita
Dr. Thorsten Hinz ist promovierter Ethnologe. Er ist Geschäftsführer des Fachverbandes Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie im Deutschen Caritasverband e. V. Freiburg. Die fast 1.000 Mitgliedseinrichtungen begleiten und betreuen mit ca. 41.500 Mitarbeitenden rund 150.000 Menschen mit Behinderung oder mit psychischer Erkrankung und unterstützen ihre selbstbestimmte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft.
Downloads
die_werkstatt_als_inklusives_sozialunternehmen.pdf PDF, 457 KB
zurück Neue Suche Vortrag in Merkliste speichern

Mehr BAG:WfbM-Angebote
Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettenmesse.de www.aktionbildung.de
Freiburger Münster