Logo BAG:WfbM
Werkstätten:Tag 2012

Säule 1: Maßarbeit für alle

AG 1: 29 Katholische Hochschule, Haus 1, 1100 09:00 - 10:30 Uhr 
Inklusion als Recht auf gute Arbeit
Zink, Prof. Dr. Klaus J.
Die UN-Konvention zu den Rechten behinderter Menschen fordert eine angemessene Teilhabe für behinderte Menschen am Arbeitsleben. Unter dem Leitgedanken von „guter Arbeit“ positioniert sich auch das Vorstandspapier „Maßarbeit“ der BAG:WfbM. Blickt man auf den allgemeinen Arbeitsmarkt, stellt man schnell fest, dass sogenannte „normale“ Arbeit nicht automatisch gute Arbeit ist. Der Vortrag erörtert Merkmale und Kennzeichen von guter Arbeit in Werkstätten und in Unternehmen des allgemeinen Arbeitsmarktes. Vor allem die organisatorischen Ansätze zur Gewährleistung „guter Arbeit“ werdern berücksichtigt. Die Vortragsinhalte werden anschließend in verschiedenen Workshops weiter vertieft.
Kurzvita
Prof. Dr. Klaus J. Zink ist Professor für Industriebetriebslehre und Arbeitswissenschaft an der Technischen Universität Kaiserslautern und wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Technologie und Arbeit (ITA) Kaiserslautern, in dessen Kontext er seit 1987 zahlreiche Untersuchungen und Forschungsprojekte im Bereich der Eingliederungshilfe verantwortet. In einer großen Zahl von Büchern, Buchbeiträgen und Artikeln hat er Konzepte für die Weiterentwicklung von Organisationen und Auswirkungen auf die Qualität der Arbeit diskutiert.
Downloads
inklusion_als_recht_auf_gute_arbeit.pdf PDF, 1117 KB
zurück Neue Suche Vortrag in Merkliste speichern

Mehr BAG:WfbM-Angebote
Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettenmesse.de www.aktionbildung.de
Freiburger Münster