Logo BAG:WfbM
Werkstätten:Tag 2012

Säule 4: Einbeziehung und Mitbestimmung

AG 4: 11 Universität Freiburg, KG I 1134 14:30 - 16:00 Uhr 
Benachteiligung von jungen Frauen im beruflichen System?
Laubenstein, Prof. Dr. Désirée
Jugendliche mit Behinderungen begegnen nach der Schule besonders vielen Schwierigkeiten. Studien belegen, dass sich junge Frauen eine berufliche Tätigkeit wünschen, diesen Wunsch jedoch – aufgrund doppelter Benachteiligung wegen Behinderung und Geschlecht – nur schwer realisieren können. Die nachschulische Lebensperspektive von behinderten Frauen bedarf einer Gendersensibilisierung. Der Workshop diskutiert, ob die Akteure der beruflichen Rehabilitation Unterschiede zwischen Männern und Frauen bezüglich der Teilnahmebereitschaft an beruflichen Rehabilitationsmaßnahmen wahrnehmen, welche Gründe es dafür gibt und welche Schlussfolgerungen zu ziehen sind.
Kurzvita
Dr. Désirée Laubenstein ist Junior-Professorin für Pädagogik bei herkunftsbedingten Benachteiligungen, Lernschwierigkeiten und Verhaltensstörungen. Sie lehrt am Institut für Sonderpädagogik der Universität Koblenz-Landau und ist Autorin zahlreicher Fachpublikationen zur beruflichen Teilhabe behinderter Menschen. Einer ihrer Forschungsschwerpunkte liegt im Bereich der Übergangsbegleitung „Schule-Beruf“.
Downloads
benachteiligung_von_jungen_frauen_und_maennern_im_beruflichen_system.p... PDF, 48 KB
zurück Neue Suche Vortrag in Merkliste speichern

Mehr BAG:WfbM-Angebote
Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettenmesse.de www.aktionbildung.de
Freiburger Münster